Rauschgift: Marburger Polizei nimmt zehn Verdächtige fest

+

Marburg. Wegen des Verdachts der Zuwiderhandlungen nach dem Betäubungsmittelgesetz hat die Kripo Marburg am Donnerstagabend zehn Personen vorläufig festgenommen.

Zivilfahnder stoppten gegen 19.30 Uhr ein mit fünf jungen Männern besetztes Fahrzeug auf der Stadtautobahn (Bundesstraße 3) im Bereich der Abfahrt Süd und nahmen das Quintett im Alter 18 bis 21 Jahren vorläufig fest.

Weitere Ermittlungen führten noch am Abend zu drei Wohnungsdurchsuchungen in Marburg. Dabei nahmen die Beamten fünf weitere Personen (vier Männer und eine Frau) im Alter von 19 bis 51 Jahren in Gewahrsam. Die Verdächtigen stammen allesamt aus dem Kreisgebiet Marburg- Biedenkopf. Bei den polizeilichen Maßnahmen stellten die Fahnder geringe Mengen Marihuana und Kokain sicher. Die Ermittlungsmaßnahmen der Polizei dauern an. Alle Verdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. (nh/mam)

Quelle: HNA

Kommentare