Reddighäuser Hammer bekommt neuen Chef

Übergabe: Andreas Mosler (links), der noch Geschäftsführer des Reddighäuser Hammers ist, führt seinen Nachfolger Dr. Frank Grote bereits in die Arbeit ein. Grote übernimmt am 1. April. Foto:  Paulus

Reddighausen. Der Reddighäuser Hammer – die Frank Walz- und Schmiedetechnik GmbH – bekommt am 1. April 2012 einen neuen Geschäftsführer: Dr. Frank Grote wird dann Andreas Mosler ablösen, der das Amt aus familiären Gründen abgibt.

„Er ist geradezu die Idealbesetzung“, sagt Andreas Mosler über seinen Nachfolger. Der 41-jährige Grote hat in den vergangenen neun Jahren eine Schmiede-Firma in Remscheid geleitet, er wird derzeit bereits in Reddighausen eingearbeitet. „Wir können die Geschäfte in unserer gemeinsamen Zeit hier vernünftig übergeben, das ist nicht überall so“, sagt Grote.

Die Lage am Hammer mit seinen 170 Mitarbeitern sei gut, berichten beide der HNA. Der Umsatz liege in diesem Jahr bei 31,7 Millionen Euro, für 2012 seien weitere Investitionen geplant.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Jörg Paulus

Quelle: HNA

Kommentare