Burgwald-Ernsthausen

Region-Burgwald-Cup, die Zweite: Roda II und Mädchen aus Löhlbach siegen

- Burgwald-Ernsthausen (mwi). Die Löhlbacher Mädchen und die Jungen vom Team Roda II siegten beim zweiten Wettkampf des diesjährigen Region-Burgwald-Cups. Mit insgesamt 33 Mannschaften starteten so viele wie nie beim Wettbewerb des Burgwalddorfes. Vier Gruppen bestanden ausschließlich aus Mädchen.

„Ich freue mich, dass sich so viele­ Gruppen für unseren Wettbe­werb entschieden haben“, betonte Jugendwart Gerd Engel. Seit mittlerweile 22 Jahren organisieren die Ernsthäuser Feuerwehrleute Wettbewerbe für Jugendgruppen. Selbst aus Marburg-Biedenkopf und Frankfurt waren Gruppen in den Burgwald gekommen. „Wettbewerbe haben insbesondere in Waldeck-Frankenberg einen sehr hohen Stellenwert, aber auch ein extrem hohes Niveau“, erläuterte Kreisjugendwart Markus Potthof.

Auf zwei Bahnen starteten die aus jeweils neun Jugendlichen bestehenden Gruppen im Löschangriff parallel und zeigten, was sie in den vergangenen Wochen und Monaten geübt hatten. Auch in der Schnelligkeitsübung, dem sogenannten B-Teil der Prüfung, wurden Spitzenergebnisse erzielt. „Hier zählen nicht nur Genauigkeit und Können, sondern auch Schnelligkeit. Denn jede Sekunde, die man zur Sollzeit einspart, wird als Pluspunkt gewertet“, beschreibt Burgwalds Gemeindejugendwart Martin Engel die Regeln.

Und von diesen Pluspunkten gab es einige: Gleich neun Gruppen überschritten die Vorgabe von 1400 Punkten deutlich. Den ganzen Tag lang hatte das 16-köpfige Wertungsrichterteam um die Fachgebietsleiter des Landkreises bei hohen Temperaturen fair bewertet.

Jugendwart Gerd Engel dankte ihnen und den Gruppen für ihre Disziplin und überreichte zusammen mit den Ehrengästen die Pokale an die Mannschaften.

Die genauen Ergebnisse lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Frankenberger Zeitung.

Kommentare