Heimat- und Verschönerungsverein: Gasse neuer Vorsitzender

+
Der neue Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins Battenfeld: (von links) Vorsitzender Reiner Gasse, Kassierer Torsten Hirt, 2. Vorsitzende Johanna Koch, Schriftführerin Kathrin Born sowie die Beisitzer Rudolf Stolz und Rudolf Wickenhöfer.

Battenfeld. Reiner Gasse ist neuer Vorsitzender des Heimat- und Verschönerungsverein Battenfeld. Mehr als die Hälfte des 70 Mitglieder starken Vereins nahmen an der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zur Post“ teil und wählten den bisherigen zweiten Vorsitzenden zum neuen Vereinschef.

Der bisherige Vorsitzende Rudolf Wickenhöfer kandidierte nach achtjähriger Amtszeit nicht mehr, bleibt aber als Beisitzer im Gesamtvorstand vertreten. Reiner Gasse dankte seinem Vorgänger für dessen erfolgreiche Arbeit mit einem Präsentkorb und sagte: „ Es freut mich, dass du mit deiner ruhigen und sachlichen Art dem Vorstand erhalten bleibst.“

„Wie viele andere Vereine leiden wir an Überalterung. Mit 43 Mitgliedern sind weit über die Hälfte 65 Jahre alt. Deshalb müssen wir uns in unseren Aktivitäten ändern und auf junge Leute zu gehen“, sagte Rudolf Wickenhöfer in seinem Jahresrückblick. Das gut gelungene Weinfest im letzten Jahr sei ein Weg in die richtige Richtung. „Denn nur Vereine, die attraktiv für junge Leute sind, haben eine Chance auf Fortbestand.“

Als Schwerpunkt der künftigen Vereinsarbeit sieht Wickenhöfer das Heimatmuseum. Dies bestätigen auch die Zahlen, die Reiner Gasse in seinem „Museumsbericht 2014“ nannte: „Mehr als 200 Besucher im Jahr sind für ein Dorfmuseum weiterhin zufriedenstellend“.

Welche Ideen es noch gibt, um die Attraktivität für Gäste auszuweiten, lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Von Willi Arnold

Quelle: HNA

Kommentare