Förderverein der Gemündener Fußballer

Reinhard Heinzer behält den Vorsitz

Der Vorstand des Fördervereins der Fußballabteilung des TSV Gemünden besteht aus Konrad Gleim, Dirk Rief, Reinhard Heinzer und Karl-Heinz Köhler (von links).Foto: Katharina Beule

Gemünden - Die Unterstützung des Jugendfußballs wird im nächsten Jahr das größte Anliegen des Fördervereins der Fußballabteilung des TSV Gemünden. In ihrer Jahreshauptversammlung haben die Mitglieder Ideen zu Förderung auf den Weg gebracht und den Vorstand neu gewählt.

Die 45 Mitglieder des Fördervereins haben sich während der Jahreshauptversammlung die Unterstützung der Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben. Auch wenn es im vergangenen Jahr eher ruhig zuging, wollen die Förderer der Fußballabteilung im nächsten Jahr die Ärmel wieder hochkrempeln.

In diesem Jahr wurden unter anderem die neuen Trikots der C-Jugend, Schiedsrichterausstattungen und kleinere Renovierungsarbeiten sowie Trainingsmaterial von den Mitgliedern des Vereins gefördert. Für die Vorstandsmitglieder Grund genug, um im nächsten Jahr einige Projekte mehr zu stemmen. Geplant sind zum Beispiel die Erweiterung der Überdachung am Vereinsheim „Auf der Aue“ und des Verkaufsstandes der Sporthalle an der Dietrichskehle, sowie die Erneuerung der in die Jahre gekommen Ersatztrainerbänke und kleinere Anschaffungen, wie etwa Stehtische, neue Bälle und Netze.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen waren sich die Vereinsmitglieder des Fördervereins schnell einig und beließen alles beim Alten: Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzender ist weiterhin Reinhard Heinzer, zweiter Vorsitzender ist Karl-Heinz Köhler. Konrad Gleim bleibt weiterhin Kassenführer und Dirk Rief der Schriftführer.

von Katharina Beule

Kommentare