Rekord beim Frühstückstreffen: 230 Frauen in Battenberg

+
Die Organisatorinnen: Das Battenberger Team vom Frauenfrühstückstreffen um Ulrike Koge zusammen mit der Moderatorin des Vortrags, Birgit Fingerhut aus Berlin (Mitte, weiße Bluse).

Battenberg. Rekordbesuch beim Frühstücktreffen für Frauen in Battenberg: 230 Frauen waren in die Burgberghalle gekommen. „Alle Anmeldungen wurden angenommen und zusätzliche Tische aufgebaut“, sagte die Moderatorin des Vormittags, Ulrike Koge .

Das Motto diesmal: „Die Macht der Gedanken - wenn Gedanken Mächte werden“. Dazu referierte Mentorin Birgit Fingerhut aus Berlin, die ursprünglich aus Hatzfeld stammt. Sie arbeitet seit vielen Jahren in der christlichen Studentenberatung.

Rekord: 230 Frauen waren in die Burgberghalle nach Battenberg gekommen.

Wer bestimmt unser Leben? Die Medien, äußere Umstände, andere Menschen, allgemeine Trends oder unsere tiefsten eigenen Überlegungen? Denken beeinflusse unsere Gefühle und rufe körperliche Reaktionen hervor, sagte Fingerhut.

Negatives Denken könne Migräne, Schlaflosigkeit, bis hin zur Schwächung des Immunsystems auslösen. Dagegen stärke positives Denken die Abwehrkräfte. (hr)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

 

Quelle: HNA

Kommentare