Renovierung des Bürgerhauses Altenlotheim auf Zielgeraden

Noch Baustelle: (von links) Ortsbeiratsmitglied Thomas Compart, Ortsvorsteher Heiko Backhaus, Yvonne Backhaus von der Theatergruppe, Bauamtsleiter Thomas Tönges, Gudrun Knoche von der Theatergruppe, Bürgermeister Björn Brede und der stellvertretende Ortsvorsteher Erich Müller informierten sich über den Sachstand der Innenrenovierung im Altenlotheimer Bürgerhaus. Foto: Battefeld

Altenlotheim. Die Innensanierung des Bürgerhauses in Altenlotheim ist auf der Zielgeraden.

Im Moment stehen zwar noch überall Eimer mit Farbe herum und der Boden ist abgeklebt. Doch das Ende ist in Sicht: Schon Anfang nächster Woche sollen die ehemals braunen Säulen in einem freundlichen Gelb erstrahlen und auch die Wände einen frischen Farbton bekommen haben.

„Bis zum 17. Dezember ist alles fertig“, kündigte Bauamtsleiter Thomas Tönges jetzt bei einem Ortstermin an. Für das darauffolgende Wochenende sei der Saal auch schon wieder vermietet, ergänzte Altenlotheims Ortsvorsteher Heiko Backhaus, der sich bei der Stadt Frankenau und der Theatergruppe bedankte: „Ich bin froh, dass wir das dieses Jahr noch über die Bühne gekriegt haben“, betonte Backhaus.

Mit der 2000-Euro-Spende der Altenlotheimer Theatergruppe und den 5000 Euro von der Stadt komme man auf rund 7000 Euro, die in die Renovierung der Innenräume gesteckt worden seien, rechnete Bürgermeister Björn Brede vor. Hinzu kommt die Eigenleistung der Ortsbeiratsmitglieder.

Weitere knapp 250.000 Euro seien zuvor bereits in die Außensanierung, die Schaffung eines barrierefreien Zugangs und die Außenanlagen des 1976 erstellten Gebäudes investiert worden, teilte Backhaus mit.

Von Susanna Battefeld

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare