DRK-Rettungsdienst funkt jetzt auch digital

Frankenberg. Nicht nur die Feuerwehr rüstet um auf digitalen Funk. Die moderne Technik hat auch beim Rettungsdienst Einzug gehalten.

Der DRK-Kreisverband Frankenberg hat 23 Fahrzeuge, darunter zehn des Rettungsdienstes, auf digitale Technik umgerüstet. Dabei gibt es in den Fahrzeugen massive Platzprobleme, weil Analog- und Digitaltechnik parallel laufen. Auf unserem Bild zeigt Rettungsdienst-Leiter Christian Neuhaus ein analoges Funkgerät, rechts sein Stellvertreter Jens Köster mit einem digitalen Handgerät. (off)

Quelle: HNA

Kommentare