Live-Rockkonzert mit zwei Bands im Dampfmaschinenmuseum in Frankenberg

Rock unterm Weihnachtsbaum

Die Wiesbadener Band Mallet: (von links) Mario Gerhards (Drums), Jürgen Rehberg (Gesang und Gitarre) und der Gründer Manfred Dünzl (Bass).

Frankenberg. Unter dem Motto „Rock unterm Weihnachtsbaum“ findet auch in diesem Jahr wieder ein Live-Rockkonzert statt. Dazu lädt Torsten Laege, der Ex-Havanna-Wirt, für Freitag, 23. Dezember, ab 20 Uhr in das Dampfmaschinenmuseum Frankenberg ein.

Auch nach der Schließung des Havanna-Clubs soll die Konzertreihe „Schöne Bescherung“ kurz vor dem Fest erhalten bleiben. Mit dabei sind die beiden Bands Mallet und FolxPunk. Mallet ist eine Rockband aus Wiesbaden, die 1979 als Schülerband gegründet wurde. Die Musiker Jürgen Rehberg (Gitarre), Mario Gerhards (Drums) und der Gründer Manfred Dünzl (Bass) kennen das Musikgeschäft seit 30 Jahren. Ob im Radio oder im Fernsehen, Mallet hatte schon viele Gastauftritte.

Die Musiker treten jährlich auf etwa 150 Konzerte auf und sind dieses Jahr auch in Frankenberg dabei. Sie spielen Rock-Klassiker und eigene Songs.

Noch relativ jung hingegen ist das Trio FolxPunk, eine Band aus Hessen, die vor zwei Jahren gegründet wurde. Sie besteht aus dem Gitarristen und Sänger Matthias Richter, Schlagzeuger Gerd Mandel und dem Bassisten Michael Lemke. Folxpunk ist schon einige Male in Frankenberg aufgetreten.

Ihr Musikstil geht in Richtung Fun-Punk, eine Mischung aus Stücken der Ärzte und der Toten Hosen sowie eigenen Liedern.

Vor zwei Jahren wurde der Havanna-Live-Club Frankenberg geschlossen. „Rock unterm Weihnachtsbaum“ soll als Tradition aber weiterleben, sagt Torsten Laege. Er und das Havanna-Team freuen sich auf ein Wiedersehen mit den langjährigen Gästen. (nix)

Beginn: Das Konzert beginnt am 23. Dezember im Dampfmaschinenmuseum Frankenberg, Industriegebiet Nord, um 20 Uhr.

Quelle: HNA

Kommentare