Teich- und Lichterfest in Frankenberg

Romantik am Teich

+
Kerzen und Lampen erhellten das Teichgelände.

Frankenberg - Tolles Kinderprogramm, erstklassige Musik und viele bunte Lichter sorgten für einen großen Besucheransturm beim 30. Lichterfest in der Frankenberger Parkanlage.

Mehrere Tausend Kinder und Erwachsene bevölkerten am Wochenende das herausgeputzte Teichgelände. Mitarbeiter des Betriebshofs hatten in den vergangenen Wochen Wiesen gemäht, Wege geschottert, Geländer gestrichen oder Zäune repariert. Mit unzähligen bunten Lichtern verliehen sie dem Park am Samstagabend ein besonderes Flair. Teelichter entlang der Wege, Lichterketten und Lampions in den Bäumen, Fackeln auf dem großen Teich, bunte Leuchtfiguren auf der Wiese - die Besucher honorierten die Mühe der städtischen Mitarbeiter mit ihrem Besuch. Evelyn Jacobs vom Familienstadtbüro und Martin Hecker vom Betriebshof freuten sich über die große Resonanz.

Für die Feuerwehr gab es an diesem Abend auch Arbeit: Die Schreufaer pumpten Wasser aus der Nemphe in den plötzlich leergelaufenen runden Teich.

Das Wetter am Samstag spielte mit, viele Besucher hielten sich mehrere Stunden im Park auf und lauschten den Beiträgen auf der Bühne. Die Kinder vom Bottendorfer „Happy Dance Club“ eröffnete das Programm. Danach traten die Mädchen und Jungen der Schreufaer Kindertagesstätte auf. Die Kinder aus Geismar unter der Leitung von Monika Kutzer sorgten mit Liedern für viel Fröhlichkeit.

Großer Hit für die Kinder waren die Spielangebote: Ob Enten angeln, Schmetterlinge fangen, Schiffschaukel oder Geschicklichkeitsspiele rund um die Fledermaus - für Abwechslung war gesorgt.

von Frank Seumer

1993453

Kommentare