Bottendorf

Ruth Jaritz aus Bottendorf feierte ihren 90. Geburtstag

- Burgwald-Bottendorf (sr). Nach einem Familienfest zum 90. Geburtstag mit Kindern, Enkeln und Urenkeln nahm Ruth Jaritz am Dienstag die offiziellen Glückwünsche entgegen.

„Großer Bahnhof“ für Ruth Jaritz: Bürgermeister Lothar Koch und Ortsvorsteher Heinz Klem gratulierten ihr im Namen der Gemeinde Burgwald und überreichten ihr die Urkunde des hessischen Ministerpräsidenten.

Der Bürgermeister würdigte insbesondere das Engagement von Ruth Jaritz in der Bottendorfer Seniorenarbeit, die sie 1977 vom Pfarrerehepaar Hammann übernommen und bis 1983 geleitet hatte. Für den Frankenberger Zweigverein für hessische Geschichte und Landeskunde gratulierte Ruth Piro-Klein. Sie freute sich darüber, dass die 90-Jährige als Mitglied immer noch sehr aktiv am Programmangebot teilnehme. Die Glückwünsche des DRK-Altenclubs Bottendorf überbrachte Ursula Breuer. Auch Altbürgermeister Adam Daume drückte Ruth Jaritz seine Verbundenheit aus.Seit ihrem 35. Lebensjahr ist die Jubilarin, die am 13. September 1919 in Halle/Saale geboren wurde, ehrenamtlich aktiv. Sie lebte mit ihrem Mann, dem Bildhauer Horst Jaritz (1913-1985), zunächst in Jesberg, dann in Löhlbach und ab 1975 in Bottendorf, wo sie in einem Fachwerkhaus im Dorfkern lebt. Von 1985 bis 1990 absolvierte die Bottendorferin ein Seniorenstudium in europäischer Geschichte an der Philipps-Universität in Marburg.

Kommentare