Rosenthaler feierten vier Tage lang trotz großer Hitze

Sänger- und Heimatfest endet mit Juxfestzug

+
Sänger- und Heimatfest endet mit Juxfestzug

Rosenthal. Mit einem bunten Jux-Festzug ist am Montagnachmittag das Sänger- und Heimatfest in Rosenthal zuende gegangen. Mit frechen Sprüchen und lustig bemalten Wagen nahmen die Vereine lokale Geschehnisse des vergangenen Jahres auf die Schippe.

Mit einem „Grundstücks-Sonderverkauf“ machte beispielsweise ein Wagen auf ein Angebot der Stadt aufmerksam, restliche Baugrundstücke zu günstigen Konditionen zu erwerben. „Gänseberg-Schlussverkauf“ hieß die Aktion im Jux-Festzug.

Fotos vom Sänger- und Heimatfest

Sänger- und Heimatfest endet mit Juxfestzug

Am Sonntag hatten 23 Vereine und Gruppierungen am offiziellen Festzug teilgenommen. Vier Kapellen gaben den vielen Mitmarschierern den Takt vor: die Stadtkapelle Frankenberg, die Rosenthaler Musikanten und die Posaunenchöre aus Bracht und Dodenhausen.

In glänzender Laune – wegen des Sieges der deutschen Fußballmannschaft – hatte sich am Samstagabend zur anbrechenden Dunkelheit der traditionelle Fackelzug formiert.

Mitglieder der Stadtkapelle Frankenberg stellten sich an den Kopf des langen Zuges und gaben den Takt vor. Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare