Frankenberg

Sandra Rube leitet Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit

- Frankenberg. Zum 1. Oktober hat Sandra Rube die Nachfolge von Hans-Joachim Koch als Geschäftsstellenleiterin der Agentur für Arbeit in Frankenberg angetreten.

Der Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Frankenberg, Hans-Joachim Koch, wurde vom Vorsitzenden der Geschäftsleitung der Agentur für Arbeit Korbach, Eckart Schäfer, aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand verabschiedet. Koch hatte vor 17 Jahren die Leitung der Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Frankenberg übernommen. Später übernahm Koch auch die Leitung der Geschäftsstelle in Bad Wildungen. „Wegen seiner hohen Fach- und Sozialkompetenz und seinem Engagement sowohl bei den Bürgern und Bürgerinnen als auch in der heimischen Wirtschaft hat er sich einen Namen gemacht“, heißt es in einer Pressemitteilung der Agentur für Arbeit.

Zum 1. Oktober hat Sandra Rube offiziell die Nachfolge vonKoch angetreten. Die 32-Jährige, die vier Jahre lang die Geschäftsstelle in Bad Arolsen leitete, und übergangsweise schon für die Geschäftsstelle Frankenberg verantwortlich zeichnete, kann auf 16 Jahre Berufserfahrung bei der Agentur für Arbeit zurückblicken. „Aufgrund der vierjährigen Leitungstätigkeit in Bad Arolsen bringt Sandra Rube die entsprechende Kompetenz zur Führung einer Geschäftsstelle mit“, erklärte die Arbeitsagentur. Die Korbacherin wolle weiterhin mit hohem Engagement, insbesondere in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation, die Geschäftspolitik der Bundesagentur für Arbeit (BA) erfolgreich umsetzen und mit ihren Mitarbeitern vor Ort erster Ansprechpartner als Dienstleister am Arbeitsmarkt sein.

„Gerade in der jetzigen Lage müssen wir unseren Kunden unsere bestmögliche Unterstützung anbieten. Die schnelle Integration der Arbeitssuchenden, die passgenaue Besetzung der gemeldeten Arbeitsstellen und die schnelle Auszahlung des Arbeitslosengeldes I stehen im Vordergrund“, erklärte Rube.

Kommentare