Saniertes DGH Laisa mit 300 Gästen eingeweiht

Symbolisch: Architekt Werner Belz (Mitte) übergab den Schlüssel des Dorfgemeinschaftshauses – einen Notenschlüssel, der für Harmonie in dem Haus stehen solle – an Bürgermeister Heinfried Horsel (rechts) und Ortsvorsteher Jörg Paulus.

Laisa. „Herzlich willkommen im neuen Schmuckstück.“ So begrüßte Bürgermeister Heinfried Horsel die etwa 300 Gäste zur Einweihungsfeier des renovierten Dorfgemeinschaftshauses in Laisa.

„Heute ist ein Tag der Freude, der Dankbarkeit und der Genugtuung, dass zwei Herzenswünsche der Laisaer in Erfüllung gegangen sind: die Sanierung und Zukunftssicherung des Dorfgemeinschaftshauses und der Erhalt, die Sanierung und die Erweiterung des im Gebäude integrierten Kindergartens“, sagte Horsel.

Architekt Werner Belz übergab den symbolischen Schlüssel des Dorfgemeinschaftshauses – einen Notenschlüssel, der für Harmonie stehen solle – an Bürgermeister Heinfried Horsel und Ortsvorsteher Jörg Paulus.

Paulus wünschte sich für die Zukunft, dass in dem „neuen“ Dorfgemeinschaftshaus neben den Übungsterminen der Vereine auch wieder mehr Familienfeiern wie Geburtstage, Taufen und Silberhochzeitsfeiern stattfinden. (hr)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare