Schaufenster der Züchter: 515 Tiere bei Geflügelschau dabei

Preisträger: Für „hervorragende“ und „vorzügliche“ Zuchterfolge wurden verschiedene Vereins-, Kreis-, Landes- und Bundesauszeichnungen vergeben. Foto: Schelberg

Frankenberg. Der Geflügelzuchtverein Frankenberg hat am Wochenende die Kreisverbandschau und die 27. Frankenberger Illerschau in der Sporthalle der Hans-Viessmann-Schule ausgerichtet. 515 Tiere von acht Vereinen wurden dabei ausgestellt.

Bevor jedoch die Schau für das Publikum geöffnet wurde, stellten sich die Züchter und ihre Tiere den strengen Blicken der sieben Preisrichter. Harald Mütze, Vorsitzender des Geflügelzuchtvereins Frankenberg, erklärte, dass neben der Bewertung von Farbenschlägen und Körperhaltungen vor allem auch die Gesundheit der Tiere genau von den Richtern und einem Tierarzt überprüft würden.

Das beste Tier stellte Herbert Klingelhöfer. Für das Zwerg-Wyandotten Huhn erhielt der Züchter die Bundesmedaille.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare