Schilder mit Telefon-Notruf 110 oder 112 an Spielplätzen

Frankenberg. Vorgeschrieben ist es nicht zwingend, die Stadt setzt es aber trotzdem um: An den Kinderspielplätzen werden Hinweisschilder für den Telefon-Notruf 110 oder 112, für das nächstliegende öffentliche Telefon sowie für Hinweise bei Beschädigungen angebracht.

„Derzeit sind es sieben von insgesamt 35 Spielplätzen, die bereits über diese Hinweisbeschilderung verfügen“, erklärte Bürgermeister Christian Engelhardt.

Weitere Plätze sollen im Laufe diesen Jahres folgen. (nh/jun)

Quelle: HNA

Kommentare