Mann aus Gladenbach greift 29-Jährigen mit Beil an

Gladenbach. Die Polizei nahm am Donnerstag gegen 21.30 Uhr in Gladenbach im Landkreis Marburg-Biedenkopf einen 51-jährigen Mann vorläufig fest. Er hatte am Abend bei einem Streit, bei dem es um einen zweistelligen Betrag gegangen sein soll, einen 29-Jährigen mit einem Beil angegriffen.

Der 29-jährige Gegner war ausgewichen und dadurch unverletzt geblieben. Nach der anschließenden Rangelei flüchtete der polizeibekannte Täter. Er ließ sich später widerstandslos in seiner Wohnung festnehmen. Die Ermittlungen zum Motiv des zur Tatzeit alkoholisierten Täters dauern an.

Der gesamte Vorfall passierte gegen 18.30 Uhr im Hausflur des Mehrfamilienhauses in Erdhausen, in dem der 29-Jährige wohnt. Das Opfer informierte die Polizei selbst, nachdem der Täter den Tatort bereits verlassen hatte.

Im Zuge der Fahndung stellte die Polizei fest, dass sich der Mann in seiner Wohnung in Gladenbach-Weidenhausen aufhielt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft lagen keine ausreichenden Haftgründe gegen den 51-Jährigen vor. Der Mann ist bereits entlassen. (jun)

Quelle: HNA

Kommentare