Benefizkonzert für Battenberger Familie

Schlager für tumorkranken Jermaine

+
André Steinmetzger unterstützt das Vorhaben seiner Mutter und „Arche Wetter“-Initiatorin Ursula (linkes Foto), Jermaine (rechts)und seiner Familie zu helfen. Mit einem Schlagernachmittag in Battenberg wollen sie Spenden sammeln.Fotos: pr / Patricia Kutsch

Battenberg - Das Schicksal des zweijährigen Jermaine, der an einem bösartigen Hirntumor leidet, hat viele Menschen im Kreis und darüber hinaus berührt - unter ihnen auch Ursula Steinmetzger vom gemeinnützigen Verein „Arche Wetter“. Um Jermaines Familie zu helfen, organisiert sie einen Schlagernachmittag in Battenberg.

„Ich habe vom Schicksal des Kindes erfahren und möchte helfen“ - das ist die kurze, aber prägnante Begründung von Ursula Steinmetzger, einen Schlagernachmittag in der Burgberghalle zu veranstalten. Sie hat nicht lange gezögert, sondern sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt, um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen. Das überzeugte auch Bürgermeister Heinfried Horsel, der ihr die Halle am Sonntag, 11. November, deshalb kostenlos zur Verfügung stellt.

Ab 15 Uhr sollen die Besucher bei freiem Eintritt die Möglichkeit bekommen, „mal wieder das Tanzbein zu schwingen“, sagt Steinmetzger. Für die passende Musik sorgt ihr jüngster Sohn André. Der 29-Jährige ist in seiner Freizeit Hobby-DJ und verfügt über eine professionelle Musik- und Licht-Anlage sowie eine Nebelmaschine.

Auf dem musikalischen Unterhaltungsprogramm stehen „stimmungsvolle Volkslieder und Heimatmusik“ - zum Beispiel von den Amigos, Andy Borg, Helene Fischer und Jürgen Drews. Doch auch an diejenigen, die nicht zu den Tanzwütigen gehören und den Nachmittag lieber sitzend „in gemütlicher Atmosphäre“ verbringen wollen, hat Steinmetzger gedacht.

Vier Bäckereien stellen ihr kostenlos süße Speisen zur Verfügung und auch ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter, die in den Kleiderstuben und dem Gebrauchtwarenhaus der „Arche Wetter“ tätig sind, wollen Kuchen und Torten backen. Diese sollen mit Kaffee und kalten Getränken zum Verkauf angeboten werden. Außerdem möchten die „Arche“-Mitarbeiter im Foyer der Burgberghalle gut erhaltene Kleidung wie Wintermäntel anbieten. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen, Getränken und Kleidung möchte Steinmetzger an Jermaines Familie spenden.

Vor etwa einem Jahr stellten Ärzte bei dem Battenberger Jermaine einen bösartigen Hirntumor fest (FZ berichtete). Trotz mehrerer Operationen, Chemo- und Strahlentherapien wuchs der Tumor immer wieder nach. Seine Eltern Janina Müller und Eduard Fuhrmann kämpfen weiter um das Leben des Zweijährigen und suchen nach Heilungsmöglichkeiten - auch über schulmedizinische Ansätze hinaus. Neben alternativen Therapien, etwa homöopathischen Medikamenten, möchten sie Jermaine und seinem Zwillingsbruder Maddox eine Reise ermöglichen - fernab von Krankenhäusern. Steinmetzger hofft, mit dem Schlagernachmittag viele Spenden für die Familie zu erhalten.

Kommentare