Schlagzeuger Simon Etzold bei Open-Air-Classic am 24. August

Simon Etzold: Der junge Niedersachse ist Stargast beim Open-Air-Konzert am Samstag, 24. August, in Frankenberg. Neben einem Trommel-Solo wird er auch eine Samba-Improvisation präsentieren.

Frankenberg. Übergang zwischen Tag und Nacht, funkelnde Sterne, leichter Windhauch, der Schein des Mondlichts: Ganz ohne Regieanweisungen sind das die speziellen Effekte für die 8. Open-Air-Classic am Samstag, 24. August, auf dem Freigelände des Autohauses Beil in Frankenberg.

„Genau das macht den Reiz des Konzertes unter freiem Himmel aus“, sagen die Veranstalter und Organisatoren Günter Beil vom Frankenberger Autohaus und Markus Wagener, der Leiter des Jugendsinfonieorchesters der Edertalschule: „Der grenzenlose Raum schafft Platz für besondere Momente.“

Seit 2006 gibt es nun schon die „Open-Air-Classic“ in Frankenberg. 2007 gab es den Sommernachtstraum, 2008 stand „Carmina Burana“ auf dem Programm, 2009 die „Wiener Nacht“. Zuletzt gab es zwei Konzerte mit Justus Frantz in der Hauptrolle: 1200 Zuschauer in der Konzert-Arena erlebten 2012 eine „Musikalische Reise durch Europa“.

Die Karten kosten 15 Euro, der Vorverkauf beginnt am Montag, 15. Juli, in den beteiligten Schulen und im Autohaus Beil. (zgm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare