terres des hommes

Schlussverkauf im Schreufaer Kuhstall

+
Bücher für jeden Geschmack gibt es im Antiquariat der Frankenberger „terre des hommes“-Gruppe. Sie verkaufen rund 2000 Bücher, weil sie den Kuhstall in der unteren Butzmühle aufgeben müssen.Foto: Frank Seumer

Frankenberg - Das Bücherantiquariat in der unteren Butzmühle löst sich Ende Juni auf. Um die kleinen Raritäten unter den Büchern nicht wegwerfen zu müssen, verkaufen die Organisatoren ihre Schätze.

„Viel zu schade zum Wegwerfen“, lautete die Reaktion vieler Besucher beim Schlussverkauf der Gruppe „terre des hommes“ in der unteren Butzmühle. Das Bücherantiquariat im Kuhstall in Schreufa muss aus Platzgründen aufgelöst werden.

Die Besucher nutzten bei Regenwetter die Gelegenheit zum Stöbern in den Regalen und Kisten mit mehreren tausend Büchern. Zwischen Futtertrögen und Kuhanbindungen befindet sich so manche Rarität.

Das Antiquariat ist längst kein Geheimtipp mehr. Viele Kunden kamen regelmäßig und fanden interessante Bücher - rund 2000 wurden jedes Jahr umgesetzt. Der Erlös kommt Hilfsprojekten von „terre des hommes“ zugute. Der Buchverkauf im Kuhstall wird bis zum 30. Juni verlängert.

von Frank Seumer

Kommentare