Schüler aus französischer Partnerstadt Illiers zu Gast in Gemünden

Abschlussabend: Im Atrium der Cornelia-Funke-Schule in Gemünden tanzte die Landjugend Geismar mit den Schülern und ihren französischen Gästen vom College Marcel Proust in Illiers. Foto: nh

Gemünden. Seit fast 40 Jahren findet ein Schüleraustausch zwischen der Cornelia-Funke-Schule (CFS) Gemünden und dem französischen Partner-College in Illiers statt. Jetzt waren wieder Gäste aus Frankreich in Gemünden.

Im August 1974 war der Antrag auf eine Schulpartnerschaft zwischen dem College Marcel Proust in der französischen Partnerstadt von Gemünden, Illiers-Combray, und der damaligen Grund-, Haupt- und Realschule Gemünden genehmigt worden. Im April 1975 kamen zum ersten Mal französische Schüler zu Besuch nach Gemünden. Sie besuchten bei der Reise auch die ehemalige DDR.

Bis heute setzen sich die Besuche fort: Während im Mai diesen Jahres deutsche Kinder ihre französischen Freunde in der Partnerstadt besuchten, kamen kürzlich französische Schüler nach Deutschland.

Nach einem Kennenlernwochenende in den Familien stand am Montag zunächst der Besuch der Cornelia-Funke-Schule im Vordergrund. Die französischen Schüler wurden von dem stellvertretenden Schulleiter Thomas Mandel und von einer der Organisatorinnen, Karolina Möbus, durch die Schule geführt. Sie nahmen anschließend in Gruppen am Unterricht teil.

Am Nachmittag entdeckten sie dann in einer Stadtrallye die Wohrastadt. Am Dienstag wurden Tischtennisschläger gebaut, an einer Fotostory in der Schule gearbeitet und am Nachmittag das Bergwerk sowie die Edelsteinschleiferei in Bergfreiheit besucht.

Während am Mittwoch eine Fahrt nach Kassel in die Kurhessentherme auf dem Programm stand, fuhren die Schüler am Donnerstag nach dem Unterricht an der CFS nach Marburg. Am Freitag besuchte die Gruppe die Bäckerei Metz in Grüsen und es fand ein gemeinsamer Abschlussabend im Atrium der Schule statt. Die Eltern hatten ein großes Büfett vorbereitet und die Landjugend Geismar tanzte für und mit den deutschen und französischen Schülern.

Am frühen Samstagmorgen ging der Zug zurück nach Illiers. Die Organisatorinnen Gabriela Magotsch, Karolina Möbus und Sabine Reese blicken auf eine schöne Woche zurück und planen schon den Jubiläumsaustausch 2015. (nh/mab)

Quelle: HNA

Kommentare