Rennertehäuser Heimatfest mit vielen Gästen

Schützen ehren und feiern ausgelassen

+

Allendorf-Rennertehausen - 750 Menschen haben am Samstagabend das Schützen- und Heimatfest in Rennertehausen besucht. Die "Frankenland-Musikanten" sorgten mit Alpenrock und aktuellen Hits für Stimmung.

Zuvor hatten schon zahlreiche Rennertehäuser am Ehrenmal der Verstorbenen gedacht. Das sei keine „lästige Pflicht“, betonte Bürgermeister Claus Junghenn: „So wie ihr alle zum Frühschoppen geht, geht ihr auch zum Festbeginn zum Ehrenmal.“ Pfarrer Claus Becker betonte die Einzigartigkeit eines jeden Menschen. Ihre Namen erinnerten an ihr Engagement in den Vereinen. „Wären die nicht gewesen, könnten wir heute hier nicht feiern“, sagte der Bürgermeister, der den Verantwortlichen des Schützenvereins dankte: „Macht weiter so, wir brauchen euch und das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen“.

Für ihr Engagement und langjährige Mitgliedschaft wurden Gerhard Hofmann und Dieter Nowotny zu Ehrenmitgliedern ernannt. Weiterhin überreichten die Schützenvorsitzenden Gerhard Holzapfel und Karl-Gerhard Grötecke Ehrennadeln des Hessischen Schützenverbandes an erfolgreiche Sportschützen und langjährige Mitglieder.

Könige abgeholt

Bei Kaiserwetter ging es am Sonntagmorgen mit dem Battenberger Musikzug zunächst zum gerade vom Afghanistan-Einsatz zurückgekehrten Ehrenkönig Daniel Naumann und dann zur Schützenkönigin Christin Clemens mit Prinzgemahl Andre Feisel.

Mit den angereisten acht Schützenvereinen und den örtlichen Vereinen, angeführt vom Kindergarten, ging dann ein langer Festzug durch das Dorf zum Zelt. Nach den Grußworten von Bürgermeister Claus Junghenn und dem SPD-Landtagsabgeordneten Reinhard Kahl hatte Kreisschützenmeister Jürgen Binzer noch eine Überraschung vorbereitet: Er zeichnete Schützenchef Gerhard Holzapfel mit dem „hessischen Ehrenzeichen in Gold“ aus. Danach begann wieder die „Schützenparty“ im erneut voll besetzten Fest-zelt mit Musik von „Donau Power“ .

Am Sonntagabend wurde das Heimatfest mit Tanz und Unterhaltung fortgesetzt, gestern folgten Frühschoppen und Kinderfest, bevor am späten Abend das Heimatfest ausklang. Bereits am Freitag hatten zahlreiche Gäste zu Live-Musik gefeiert.(wi)

Kommentare