Schützen machen sich Sorgen wegen Waffensteuer

+
Auszeichnung: Kreisschützenmeister Jürgen Binzer (links) und sein Stellvertreter Martin Althaus (rechts) übergaben die Urkunden an (Mitte von links) Werner Henkel aus Battenberg und Peter Lohof aus Herzhausen.

Schreufa. Eine von der Politik geplante Waffensteuer bereitet auch den Schützenvereinen im Frankenberger Land Sorgen. Das Thema wurde beim Kreisschützentag des Schützenkreises Frankenberg am Freitagabend im Haus des Gastes in Schreufa besprochen.

Zudem soll die Lagerung der Waffen in Privathäusern verboten werden. Die beiden Themen sollen in einer der folgenden Ausschusssitzungen diskutiert werden. Für besondere Verdienste um das Schützenwesen wurden anlässlich der Tagung Werner Henkel aus Battenberg und Peter Lohof aus Herzhausen geehrt. Beiden wurde dazu das Hessische Ehrenzeichen in Silber verliehen. Beschlossen wurde, dass die Kreissportlerehrung am 11. Mai in Geismar stattfinden soll. Die Battenberger Schützen machten darauf aufmerksam, dass sie in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen am 6. Oktober in der Burgberghalle in Battenberg feiern und dazu alle einladen. Auch der Schützenkreis hat Grund zum Feiern: Er begeht in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag. (yfe)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare