Schulleiterin Ann-Christin Fischer verlässt Grundschule Röddenau

Röddenau. Die Grundschule Röddenau hat ihre Schulleiterin Ann-Christin Fischer verabschiedet. „Auf Wiedersehen Frau Fischer“ wehte in großen Buchstaben über dem Schulhof – ein von den Schülern gestalteter Gruß.

Die einstündige Feier fand vor der Zeugnisausgabe mit Schülern, Kollegium, Elternvertretern, Förderverein, Pfarrerin und Beschäftigten der Grundschule statt. Zwischen einem gesungenen „Hey, hello!“ und „Ciao, Adieu!“ gestalteten die Schüler, der Schulchor, die Flöten-AG und das Kollegium ein buntes Programm. Bei den selbstgedichteten Liedern kam Stimmung auf.

Stimmgewaltig sangen die Kinder „Jetzt gehst du fort von hier“ und „Wir sind ja so traurig“. Sie wünschten Ann-Christin Fischer nette Schüler und Kollegen an der neuen Schule in Wiesbaden. Auch das Kollegium trug ein Lied vor, in dem es Fischer für ihren Einsatz für die Schule, ihre Zuverlässigkeit und Beständigkeit dankte. Die Leitung der Grundschule Röddenau wird nach den Ferien an Heike Ernst übergehen, die von Ernsthausen nach Röddenau wechselt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare