Schwarz-Grün setzt auf Ökostrom

Frankenberg. Die schwarz-grüne Koalition im Frankenberger Stadtparlament will künftig verstärkt auf regenerative Energien setzen.

Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Sitzung. Insbesondere durch folgende Maßnahmen soll die Stadt ihren Teil zur Energiewende beitragen:

• Verwendung von regenerativen Energien für den eigenen Energieverbrauch;

• Förderung der Vermarktung des Naturstromtarifs;

• Schaffung von Elektrotankstellen, beispielsweise am Obermarkt;

• Schaffung von priviligierten Parkplätzen für Elektrofahrzeuge. Zudem soll auch die Gewinnung regenerativer Energien in der Region gefördert werden.

Begrüßt wird weiter die Schaffung einer regionalen Energiegenossenschaft. (mjx)

Quelle: HNA

Kommentare