Schweinemastanlage bei Rodenbach: Baubeginn im Frühjahr?

+
In dem geplanten Schweinemastbetrieb bei Rodenbach sollen 1200 Schweine für die Fleischproduktion gezüchtet werden.

Frankenberg. Gegen den Bau einer Schweinemastanlage zwischen dem Frankenberger Stadtteil Rodenbach und dem Frankenberger Wohngebiet Hinterscheide bestehen seitens des Landkreises Waldeck-Frankenberg keine Einwände oder Bedenken.

Der Rodenbacher Landwirt Thomas Söhnel, der den Schweinemastbetrieb nahe seines Heimatdorfes bauen will, wird aus dem Kreishaus noch in dieser Woche einen entsprechenden Bescheid bekommen.

„Die Bauvoranfrage wird positiv beschieden. Gegen den Bau der Schweinemastanlage ist aus rechtlicher Sicht nichts einzuwenden“, sagte Dr. Hartmut Wecker, der Pressesprecher des Landkreises, auf HNA-Anfrage: „Es gibt aber noch Einspruchsmöglichkeiten von dritter Seite.“

Für das Projekt steht der Rodenbacher Investor Thomas Söhnel bereits in den Startlöchern. „Ich halte an dem Projekt fest“, sagte Söhnel. Sobald der positive Bescheid aus dem Kreishaus vorliege, werde er beim Kreisbauamt den offiziellen Bauantrag stellen. Er geht davon aus, dass er schon im kommenden Frühjahr mit dem Neubau der geplanten Schweinemastanlage beginnen kann. Mit der Inbetriebnahme rechnet der Landwirt dann im Herbst 2012.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare