Frankenberg

Schwerer Unfall: Kleintransporter und Langholzwagen stoßen frontal zusammen

- Frankenberg (r/jos). Bei einem schweren Unfall am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 253 zwischen Röddenau und Haine hat sich ein 27-jähriger Mann aus dem Landkreis Holzminden schwere Verletzungen zugezogen. Ein Rettungshubschrauber flog den Mann in die städtischen Kliniken nach Kassel. Nach ersten Erkenntnissen schwebt er nicht mehr in Lebensgefahr.

Der Mann aus dem Lankreis Holzminden war nach Polizeiangaben mit seinem Kleintransporter aus Allendorf/Eder kommend in Richtung Frankenberg unterwegs. Kurz vor der Ortschaft Röddenau kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß auf gerader Strecke mit einem entgegenkommenden Langholzwagen frontal zusammen.

Ein Autofahrer, der hinter dem Langholzwagen fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr leicht auf den Langholzwagen auf.

Der Unfallverursacher wurde in seinem völlig zerstörten Kleintransporter eingeklemmt und konnte erst nach über einer Stunde mit der Rettungsschere geborgen werden.

Der 40-jährige Fahrer des Langholzwagens aus Allendorf wurde leicht verletzt. Die beiden Insassen des Pkw blieben unverletzt. Die Bundesstraße war für die Dauer der Bergungsarbeiten bis 8.45 Uhr voll gesperrt.Die Polizei leitete den Verkehr um.

Die Höhe des Sachschadens beträgt zirka 40.000 Euro.

220146

Kommentare