Schwerer Unfall: Mann stirbt bei Battenberg - Auto in zwei Teile gerissen

Battenberg. Bei einem schweren Unfall ist am Dienstagmorgen ein 20-jähriger Mann getötet worden. Er war auf der Bundesstraße zwischen Battenberg und Allendorf/Eder von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Laut Polizei starb der 20-Jährige noch am Unfallort. Nach Einschätzungen der Beamten war der Mann gegen 6 Uhr nahe der Abzweigung nach Marburg zu schnell unterwegs und verlor daher die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam ins Schleudern und fuhr gegen den Baum. Der Aufprall war so stark, dass das Auto in zwei Teile gerissen wurde.

Besonders dramatisch: Einer der ersten an der Unfallstelle war der Vater des jungen Mannes. Er war zufällig dort vorbeigekommen. Er wurde von Rettungskräften, Notarzt und einer Notfallseelsorgerin betreut.

Schwerer Unfall: Mann stirbt bei Battenberg

Die Feuerwehr Battenberg war mit zehn Helfern im Einsatz. Sie leuchteten die Unfallstelle aus. Die Bundesstraße zwischen den Abzweigen nach Berghofen und Bromskirchen war in beiden Richtungen bis etwa 8 Uhr voll gesperrt. (jpa)

Aus Rücksicht auf die Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion unter diesem Artikel gesperrt.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion