Sebastian Möller neuer König in Löhlbach

Strahlender König: Löhlbachs neuer Schützenkönig Sebastian Möller auf den Schultern von Gerhard Hackel (links) und Karsten Herbold. Foto:  zmm

Löhlbach. Sebastian Möller ist neuer Schützenkönig in Löhlbach. Nach 20 Minuten und 69 Schuss schoss er den hölzernen Vogel von der Stange und besiegte damit seine beiden Konkurrenten Karsten Herbold und Gerhard Hackel. Möller ist damit Nachfolger von Jörg Daume, der das Amt in den beiden vergangenen Jahre innehatte.

Das traditionelle Königsschießen im Löhlbacher Schützenhaus zog sich vom Samstagvormittag bis weit in den Nachmittag hin. Ermittelt wurden auch die künftigen Ritter: Erster Ritter wurde nach 25 Minuten mit 65 Schuss Dominik Arnold. Zweiter Ritter wurde Thorsten Böhle (74 Schuss, 25 Minuten). Dritter Ritter wurde Christel Kimmel (151 Schuss, 50 Minuten). Vierter Ritter wurde Ingolf Böhle (107 Schuss, 36 Minuten). Fünfter Ritter wurde Hermann Möller (60 Schuss, 25 Minuten). Sechster Ritter wurde Jan Arnold (107 Schuss, 40 Minuten).

Anschließend ging es an das Schießen der beiden Ehrenscheiben. Bei der Ehrenscheibe der Schützen siegte Christel Kimmel, bei der Ehrenscheibe der Jugendlichen war Philipp Hackel der beste Schütze.

Musikalisch wurde der Tag vom Musikverein Löhlbach und dem Musikverein Mandern begleitet.

Inthronisierung am Abend

Gestern Abend stand im Festzelt die feierliche Inthronisierung des neuen Schützenkönigs und seiner Schützenkönigin auf dem Programm. Ein Bericht folgt in unserer Montagausgabe. (zmm)

Quelle: HNA

Kommentare