Selbstmordanschlag in Afghanistan: Kein Frankenberger unter den Opfern

Frankenberg. Bei einem Selbstmord-Anschlag in Afghanistan sind am Donnerstag ein Soldat der Bundeswehr getötet und weitere drei Soldaten schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden.

„Es ist kein Frankenberger dabei“, sagte der heimische Presseoffizier, Hauptmann Thomas Große, der HNA am Donnerstagabend. Ein in der Burgwaldkaserne geplantes Oktoberfest wurde abgesagt. (off)

Eine Karte, wo das Attentat stattgefunden hat, finden Sie hier.

Quelle: HNA

Kommentare