Seniorenheim in Rosenthal eröffnet

+
Blick ins Grüne: Eine Besuchergruppe testete die schöne Aussicht von der Terrasse.

Rosenthal. Vor zwei Jahren gab es gerade mal eine Handskizze, am Dienstag ziehen die ersten Bewohner ein: Das Pflegeheim in Rosenthal mit der offiziellen Bezeichnung „Hausgemeinschaften am Fischbach“ wurde in einer Feierstunde in der Sport- und Kulturhalle am Wochenende feierlich eingeweiht.

„Ein Zuhause ist mehr als vier Wände“, sagte Diakoniepfarrer Maik Dietrich-Gibhardt in seiner Ansprache während der anfänglichen Andacht. Er wünsche den zukünftigen Bewohnern, dass sie sich in der neuen Umgebung bald auch emotional daheim fühlten.

Ernst Boltner, Geschäftsbereichsleiter Altenhilfe des sozial-diakonischen Trägers St. Elisabeth-Verein, resümierte die Entstehung des Pflegeheims von der ersten Idee bis zur Realisierung. Der St. Elisabeth-Verein habe rasch das starke Interesse der Bewohner Rosenthals an dem neuen Projekt festgestellt, sagte er. Dazu seien positive Zeichen von den politischen Gremien der Stadt, die das Grundstück am Fischbach zur Verfügung stellte, gekommen.

Ernst Boltner betonte, dass bei den Überlegungen mit dem Architekturbüro Holger Winter auch Anregungen aus der Bevölkerung aufgenommen wurden. So seien zum Beispiel die Sonneneinstrahlung und der damit verbundene Lichteinfall stärker als anfangs berücksichtigt worden.

Von Marise Moniac

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare