Fortsetzung des Musik-Projekts

Seniorenmusikgruppe sucht Unterstützer

+

Allendorf-Haine - Im Rahmen des Projektes „Das deutsche Volkslied in Geschichte und Gegenwart“ ist vergangenes Jahr eine DRK-Seniorenmusikgruppe gegründet worden. Eigentlich sollte die Gruppe nach den erfolgreichen Auftritten in Battenberg und Frankenberg wieder aufgelöst werden, doch die Begeisterung am gemeinsamen Musizieren schweißte die Teilnehmer so zusammen, dass nach einem eingeschobenen Weihnachtsprogramm nun weiter musiziert werden soll. Das Angebot soll eine ständige Einrichtung im Bereich der Seniorenarbeit des Frankenberger DRK-Kreisverbandes werden.

Die Seniorenmusikanten treffen sich immer am zweiten Freitag im Monat um 14.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Haine. Der Leiter der Gruppe, Musikdirektor Matthias Schneider, lädt alle Senioren des Altkreises Frankenberg, die Lust haben, ihr Instrument und sich selbst wieder zu aktivieren, zur Mitarbeit ein. Es geht bei den Übungsstunden nicht um konzertante Meisterleistungen, sondern um die Freude an der Musik. Das Instrument ist egal, ob Mundharmonika oder Klavier, wünschen würde sich Matthias Schneider zur Bereicherung seiner bereits bestehenden Seniorenmusikgruppe besonders Streicher und Holzbläser.

Für den Sommer sind einige Auftritte geplant, Höhepunkt sollen zwei Weihnachtskonzerte für Senioren in Battenberg und Frankenberg werden. Dabei soll die Seniorenmusikgruppe durch einen gesonderten gemischten Seniorenchor unterstützt werden.

Anmeldungen sind zu richten an Seniorenbetreuerin Elfriede Ramb, Telefon 06451/722748, oder an Matthias Schneider, Telefon 0152/52110111.(r)

Kommentare