Sicher Radfahren im Herbst: Ein Appell für den Helm

+
Ferdinand Hagenbach, stellvertretender Vorsitzender der Kreisverkehrswacht

Frankenberger Land. 80 Prozent aller Kopfverletzungen bei Fahrradunfällen lassen sich durch einen Helm verhindern. Dennoch tragen nur neun Prozent aller Radfahrer in Deutschland laut der Bundesanstalt für Straßenwesen einen Helm.

Immerhin: 38 Prozent aller Kinder bis zehn Jahre schützen sich damit.

Und es sollen noch mehr werden, dafür setzt sich Ferdinand Hagenbach, stellvertretender Vorsitzender der Kreisverkehrswacht ein. Der 72-Jährige aus Ernsthausen wirbt im HNA-Interview für das Tragen eines Fahrradhelms. Zudem gibt die Verkehrswacht Tipps, worauf es beim Helmkauf ankommt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Sonntagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Quelle: HNA

Kommentare