Theater auf der Freilichtbühne in Hallenberg

Sieben rappende Zwerge

+
Regiesseurin Bärbel Kandziora gibt mit Schneewittchen und die sieben Zwerge ihr Debüt auf der Freilichtbühne in Hallenberg. Das Stück soll kleine und große Besucher anlocken.Foto. pr

Hallenberg - Die Hallenberger Freilichtbühne startet am Wochenende in ihre Spielsaison. Den Anfang macht das Kinderstück Schneewittchen und die sieben Zwerge, dessen Inszenierung mit einigen zusätzlichen Ideen aufwartet.

Eine schwungvolle und witzige Inszenierung des Märchenklassikers „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ erwartet kleine und große Märchenfreunde auf der Freilichtbühne in Hallenberg. Bärbel Kandziora, Regisseurin, Schauspielerin und Dozentin aus Eifa, gibt mit dem Stück ihr Regiedebüt auf der Sauerländer Naturbühne.

Mit einem Märchenstück heutige Theaterbesucher über 90 Minuten lang zu fesseln und zu begeistern ist für die 50-Jährige eine Herausforderung: „Es gibt keine Patentlösung, aber es ist wichtig, dass Theater mit dem Herzen gemacht wird“, erklärt sie. Dass viel Herzblut im Spiel steckt, zeigen die Begeisterung und Spielfreude der mehr als 80 Laiendarsteller bei den Proben, die derzeit auf Hochtouren laufen. Mit Liebe zum Detail setzt Kandziora die traditionellen Figuren und Ereignisse des Grimm’schen Märchens auf der Naturbühne in Szene: Die böse Königin, die ihre schöne Stieftochter aus Neid ermorden will, ein sprechender Spiegel, ein mitleidiger Jäger, die sieben Zwerge, die der hübschen Prinzessin helfen wollen, ein vergifteter Apfel, ein verliebter Prinz - doch die traditionellen Elemente werden durch weitere Figuren, moderne Bezüge und eine üppige Ausstattung ideenreich ergänzt. Die böse Königin Drusilla erhält beispielsweise eine Gegenspielerin in der gutmütig-naiven Majestät Mathilda.

Beide fahren in standesgemäßer Staatskarosse vor - einem rabenschwarzen Tatra-Oldtimer die eine, in einem bunten Trabi die andere. Über einen fahrbaren Untersatz - eine Art „märchenhaftes“ Wohnmobil - verfügen auch die sieben Zwerge, die vom Schauspielnachwuchs der Bühne dargestellt werden. Die sieben Knirpse haben eine weitere Überraschung parat: Sie entpuppen sich als Geheimagenten ihrer Majestät Mathilda. In geheimer Mission sollen sie das Märchenland vor den Machtgelüsten Drusillas schützen. Ihre Mission erklären sie mit dem „Zwergen-Rap“, der eigens für die Hallenberger Inszenierung kreiert wurde.

Premiere ist am Sonntag, 31. Mai, um 15.30 Uhr. Ausführliche Informationen und Reservierungswünsche für die aktuelle Spielsaison gibt es bei der Freilichtbühne Hallenberg, Freilichtbühnenweg, 59969 Hallenberg. Per Telefon unter 02984/929190, per Fax unter 02984/929192 und per E-Mail an info@freilichtbuehne-hallenberg.de. Informationen gibt es auch über die Homepage der Freilichtbühne unter www.freilichtbuehne-hallenberg.de.(r)

Kommentare