Siegener Hubschrauber half im Notfall aus

Birkenbringhausen. Nach einem medizinischen Notfall ist der Siegener Rettungshubschrauber Christoph 25 nach Birkenbringhausen angefordert worden - der Frankenberger Notarzt war zeitgleich anderswo im Einsatz.

Zu dem Notfall war es am Sonntagnachmittag gekommen. Eine Rettungswagenbesatzung versorgte bereits den Patienten, als weitere Hilfe aus der Luft kam: Der gelbe ADAC-Rettungshubschrauber aus Siegen brachte den Notarzt zum Einsatzort. Nähere Angaben lagen zunächst nicht vor.

Dass ein Rettungshubschrauber auch nach medizinischen Notfällen in den Landkreis fliegt, ist keineswegs ungewöhnlich.

Ende März beispielsweise wurde der Kasseler Helikopter Christoph 7 nach Korbach entsandt, um den Notarzt zu einem Notfall bei einem Rentner zu transportieren - weil die bodengebundenen Notärzte ebenfalls anderswo im Einsatz waren. (112-magazin.de)

Quelle: HNA

Kommentare