Silo und Holzlager weiter westlich von Bottendorf geplant

+
Neuer Standort: Hier, im Bereich Winterstrauch in der Nähe der K 117 gegenüber der Burgwaldkaserne, soll nun das Hackschnitzel- und Silolager des Bodenverbandes gebaut werden. Der Burgwalder Parlamentschef Heinz Klem erläutert die Pläne direkt am neuen Standort.   

Bottendorf. Der Bodenverband Waldeck-Frankenberg will sein Projekt Siloanlage und Hackschnitzellager nicht mehr an seinem Maschinenschuppen, sondern weiter westlich von Bottendorf im Bereich Winterstrauch umsetzen.

Für diesen Standort haben sich auch der Ortsbeirat Bottendorf und der Ältestenrat der Gemeinde Burgwald am Dienstagabend ausgesprochen.

Die Gremien beschlossen auch, dass bei der Befragung der Bottendorfer zunächst nur über den Bau der Silo- und Lagerhallen abgestimmt wird - nicht über die Option auf den Bau einer Biogasanlage.

Für diese seien derzeit weder die wirtschaftlichen noch die rechtlichen Voraussetzungen gegeben, informierten Bürgermeister Lothar Koch und der Vorsitzender der Gemeindevertretung Burgwald, Heinz Klem, am Mittwochmorgen.

Die Bürgerbefragung erfolgt, wie vorgesehen, am Freitagabend und Samstagvormittag im Dorfgemeinschaftshaus. Alle Wahlberechtigten Bottendorfer können teilnehmen.

Das Ergebnis soll als Grundlage der Stellungnahme des Ortsbeirates zu dem Projekts dienen. Die eigentliche Entscheidung liegt bei der Gemeindevertretung, betonten Klem und Koch.

Mehr in der gedruckten Donnerstagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.   

(mab)

Quelle: HNA

Kommentare