Tanks stehen in Battenberg und Dodenau

Silos machen Salzstreuen leichter

Eines der neuen Streusalz-Silos: Es wurde gestern mit einem Kran auf dem Battenberger Bauhof installiert. Foto:  Bienhaus

Battenberg. Zwei neue Silos für jeweils 30 000 Kilogramm Streusalz werden derzeit in Battenberg aufgestellt: ein Silo auf dem Bauhof in der Kernstadt, das zweite im Stadtteil Dodenau nahe der Firma Triton. Beide Behälter sind gebraucht und für je 1000 Euro von der Stadt Battenberg übernommen worden.

Für die Aufstellung sind neue tragfähige Fundamente mit Stahl-Tragegestell erforderlich, auf dem künftig die Salz-Silos ruhen können. Wie Bürgermeister Heinfried Horsel erklärte, wird sich mit der Änderung der Streusalz-Lagerung auch das Befüllen der Streusalz-Fahrzeuge vereinfachen. Während früher mit Frontlader und Transportband gearbeitet wurde, kann künftig das Streusalz aus dem hochgestellten Silo direkt abgefüllt werden. (zpi)

Quelle: HNA

Kommentare