Skiclub Kellerwald bietet viele Aktionen – Nordic Walking, Gymnastik und Skireisen

Riesen-Schneemann: Nicht im Kellerwald, sondern in Großarl in den Salzburger Alpen entstand dieses Foto. Dorthin führte die Tour des Skiclubs Kellerwalds im vergangenen Winter.

Bad Wildungen/Battenhausen. Ob mit oder ob ohne Schnee – den Skiclub Kellerwald gibt es seit fast 50 Jahren. Den 160 Mitgliedern aus dem Raum Bad Wildungen, Frankenberg und Gilserberg werden Aktivitäten rund ums Jahr angeboten.

Die reichen von Nordic Walking über Wanderungen bis hin zu Ski-Freizeiten in den Alpen.

In dem beschaulichen Ort Battenhausen, mitten in der Kellerwaldregion, wurde im Jahr 1963 der Skiclub gegründet. Der Skilift am Hohen Lohr zog die Freunde des weißen Sportes an. Die schneereichen Jahre in der Anfangszeit waren für die Ski- und Wintersportler erfüllt mit wintersportlichen Aktivitäten, zum Beispiel Alpin-Abfahrtslauf, Schneewanderungen, Schlitten- und Bobfahren, erinnert sich Rudolf Hebeler (Bad Wildungen), der seit 40 Jahren den Verein leitet.

Doch trotz der mehr und mehr schneearmen Winter ist der Vorstand mit Vorsitzendem Hebeler und Sportwart Rolf Münch bemüht, das Clubleben so attraktiv wie möglich zu gestalten. Ein Nordic-Walking-Team ist bei Sonne, Wind und Wetter auf verschiedenen Routen durch die Wälder und Auen rund um Bad Wildungen und Reinhardshausen unterwegs. Gäste können sich jeder Zeit anschließen und mitgehen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare