Smokie-Revival-Band rockt in der Burgwaldhalle

Lassen die Rockhymnen der 70er Jahre wieder aufleben: Die Smokie-Revival-Band spielt in der Burgberghalle. Foto: nh

Battenberg. Mit „If you think you know how to love me“ begann 1975 die Weltkarriere einer der populärsten Bands der 70er Jahre: Smokie. Am Samstag 16. März, ab 20 Uhr tritt die „Smokie-Revival-Band“ in der Burgberghalle Battenberg auf.

Nachdem Smokie Sänger Alan Barton bei einem Autounfall tödlich verunglückte, suchten die verbliebenen Mitglieder einen Nachfolger und wurden auf Matthias Beringer aufmerksam. Dieser hatte sich mit seiner charakteristischen „Reibeisenstimme“ bereits einen Namen gemacht und kam in das engere Auswahlverfahren. Es sollte aber nicht sein. Also sammelte er erfahrene Musiker um sich und gründete zusammen mit dem Schlagzeuger Armin Scherf die Smokie-Revival-Band.

Auf zahlreichen Konzerten im In- und Ausland begeistert die Truppe ihr Publikum und so ergaben sich Konzerte zusammen mit internationalen Stars wie Sailor, Equals oder DJ Bobo. Eine Show, die das Publikum zurückversetzt in eine musikalisch facettenreiche Zeit. Neben den bekannten Hits wie “Living next door to Alice“, „Mexican girl“, „Wild Wild Angels“ oder auch „Stumblin’ in“ beinhaltet das Programm auch viele Kultstücke, die selbst kritische Fans überzeugen, heißt es in einer Pressemeldung. (nh/dag)

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare