Frankenberg

„Songwriter-Nacht“ im Klimperkasten

+

- Frankenberg (r). Die beiden Solisten des Abends stehen für handgemachte Musik und einfühlsame Texte. „For the sake of the song“ ist die fünfte Songwriter-Nacht im „Klimperkasten“ überschrieben – am Samstag, 19. März, sind ab 21 Uhr Paul Fogarty aus Australien und Maik Garthe aus Ellershausen live auf der Bühne zu erleben.

Fogarty serviert den Musikfans Folk-Pop und Urban-Folk. Er sieht sich als „Songwriter-Poet“ in der Tradition von Bob Dylan, Leonard Cohen und Townes Van Zandt. Er hat inzwischen ein Repertoire von mehr als 1000 Originalsongs. Sie handeln von der Liebe, von Wahrheit, Schmerz und Hoffnung, Freiheit und Gleichheit. Der gebürtige Australier ist gelernter Journalist, inzwischen jedoch zum Profimusiker geworden. Der Liebe wegen zog es ihn von seiner Heimat Noosa ins Schwabenland.

Maik Garthe ist dem heimischen Publikum seit Jahren bestens vertraut. Der 34 Jahre alte Gitarrist, Sänger, Songwriter stand unter anderem mit den Frankenberger Blues-Rockern „Tabacs“ und dem Songwriter-Duo „Wuthe & Faust“ aus Kassel auf der Bühne. Seine Songs entstehen in einem Schmelztiegel von Blues, Rock‘n‘Roll, Country und Folk , Garthe präsentiert sie mit rauer, rhythmusorientierter Gitarrenarbeit, mit Bluesharp, Stompbox und einem eher spröden Gesang

Mehr lesen Sie in der FZ vom Donnerstag, 17. März

Kommentare