Dank für lange Treue

Sozialverband zeichnet Mitglieder aus

+
Ortsverbands-Vorsitzende Ursula Breuer (vorne links) und die stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes, Marita Göbel (Mitte rechts) ehrten zahlreiche Mitglieder für deren zehnjährige Mitgliedschaft im Bottendorfer VdK-Ortsverband.

Burgwald-Bottendorf - Der Bottendorfer VdK-Ortsverband hat 185 Mitglieder - Tendenz steigend. Während der Jahreshauptversammlung am Freitag dankte die Vorsitzende, Ursula Breuer, 15 von ihnen für deren zehnjährige Mitgliedschaft.

Die geehrten Mitglieder erhielten als Dank für ihre langjährige Treue zum Ortsverband eine Urkunde, eine Ehrennadel sowie ein Präsent. Zu den Geehrten zählten Friedhelm Böcking, Uwe Hein, Dieter Gerhardt, Margot Böcking, Anneliese Henning, Marie-Luise Waßmuth, Gerhard Ernst, Günter Ahlborn, Brigitte Geißer, Manfred Ruckert, Hiltrud Pfendesack, Monika Salley, Erika Keßler, Christel Möller und Ruth Piro-Klein.

Vorsitzende Ursula Breuer ging in ihrem Jahresbericht auf die Schwerpunkte der Arbeit des Sozialverbandes ein. Nachdem im vergangenen Jahr das Thema Pflege im Mittelpunkt der sozialpolitischen Arbeit des VdK stand, ginge es in diesem und im nächsten Jahr die Bekämpfung der Altersarmut. Weitere Themen, die dem VdK Sorgen bereiten würden, seien der Ärztemangel, der Pflegenotstand sowie die Armut der Frauen, die unter anderem durch Benachteilungen in der Arbeitswelt - wie etwa ungleiche Aufstiegschancen und Entlohnung - entstünde.

In Hessen habe der Verband für seine Mitglieder im vergangenen Jahr 12,5 Millionen Euro vor Sozialgerichten erstritten, berichtete Breuer. Sie informierte die Mitglieder außerdem über den 20. Landesverbandstag, bei dem rund 350 Mitglieder des VdK Hessen-Thüringen über sozialpolitische, verbandsinterne und personelle Fragen diskutierten: „Dabei hat sich einmal mehr gezeigt, dass der VdK geschlossen hinter seinen Zielen steht und personell wie inhaltlich gut aufgestellt ist“, sagte Breuer.

Kommentare