Steuerzahlerbund würdigt Zusammenarbeit der Gemeinden

Spar-Euro für Allendorf und Bromskirchen

Allendorf/Bromskirchen - Der Bund der Steuerzahler in Hessen (BdSt) und der Hessische Städte- und Gemeindebund (HSGB) haben am Dienstagmittag in Wiesbaden den Spar-Euro an ausgewählte hessische Kommunen verliehen. Zu den Preisträgern zählen auch die Gemeinden Allendorf (Eder) und Bromskirchen, die seit dem 1. Januar in einer Verwaltungsgemeinschaft zusammenarbeiten.

Mit dem Spar-Euro werden Städte, Gemeinden oder Landkreise geehrt, die durch wirtschaftliches Verhalten der Verwaltung, die Förderung des Engagements der Bürger und Vereine oder durch interkommunale Zusammenarbeit positive Beispiele geben.

Allendorf und Bromskirchen wurden für ihre interkommunale Zusammenarbeit geehrt. Die Gemeinden arbeiten schon länger in den Bereichen Gemeindekasse, Personalverwaltung und Standesamt zusammen. Mit dem Aufbau der Verwaltungsgemeinschaft werden nahezu alle Verwaltungsaufgaben gemeinsam erledigt. Die dabei entstehenden Synergieeffekte sollen für deutliche Einsparungen und die Entlastung der Haushalte beider Gemeinden sorgen.

Einen Spar-Euro und eine Ehrenurkunde erhielten außerdem die Stadt Eltville (Rheingau-Taunus-Kreis), die Stadt Mühlheim am Main (Landkreis Offenbach), und die Stadt Bad Nauheim (Wetteraukreis).

Alle Preisträger erhalten eine Plakette mit einem symbolischen Preisgeld von einem Euro und eine Urkunde. Mit der Auszeichnung sollen nicht nur Dank und Anerkennung ausgedrückt, sondern auch andere Städte, Gemeinden und Landkreise zur Nachahmung ermutigt werden.

Der Spar-Euro wurde zum vierzehnten Mal verliehen. BdSt Hessen und HSGB hatten zuvor alle hessischen Städte, Gemeinden und Landkreise dazu aufgerufen, sich mit ihren Projekten zu bewerben. Eine unabhängige Jury wählte schließlich die Preisträger aus. In der Jury haben Claudia Koch, Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen Hessen, Burkhard Köhler, Präsident des Steuerberaterverbandes Hessen, Joachim Papendick, Vorsitzender des BdSt Hessen, Andreas Pittner, Geschäftsführer der SV-Kommunal GmbH, ein Tochterunternehmen der SV-Sparkassen Versicherung, Karl-Christian Schelzke, Geschäftsführer des HSGB, Claus Spandau, Leiter des Kompetenzzentrums interkommunale Zusammenarbeit sowie Berthold Tritschler, Betriebsdirektor des Hessischen Rundfunks, mitgewirkt. (r)

Kommentare