Nach zweijähriger Pause gibt es wieder Aufführungen der Rennertehäuser Laienspieler

Spaß mit Schlitzohren

Hoffen auf viele Zuschauer bei den Aufführungen am 3., 4. und 5. Februar in Rennertehausen: Die Akteure der Theatergruppe. Das Bild zeigt (stehend von links) Karl-Heinz Holzapfel, Ewald Born, Petra Eckel und Carsten Schäfer. Sitzend von links: Conny Hoffmann, Sonja Schäfer, Nina Hofmann und Simone Krafthöfer. Es fehlt Regina Krümmelbein. Foto: Strieder

Rennertehausen. Reger Übungsbetrieb herrscht bei der Rennertehäuser Theatergruppe: Nach zweijähriger Pause steht wieder eine Aufführung an. Insgesamt fünf Aufführungen wollen die Laienschauspieler um Regisseur Karl-Heinz Holzapfel meistern. Die Theaterfreunde aus Rennertehausen und Umgebung dürfen sich auf die Bauernkomödie in vier Akten von Wolfgang Binder mit dem vielversprechenden Titel „Schlitzohren unter sich“ freuen.

Zum ersten Mal finden die Aufführungen in Rennertehausen alle am gleichen Wochenende statt. Neu ist: Gespielt wird von freitags bis sonntags. Im neuen Dorfgemeinschaftshaus beginnen die Aufführungen am 3., 4. und am 5. Februar jeweils um 19.30 Uhr. Am Samstag, 4. Februar, um 14 Uhr beginnt eine weitere Aufführung speziell für die Senioren der Großgemeinde. Eine Aufführung beim Altenclub in Roda soll am Samstag, 11. Februar, um 14.30 Uhr erfolgen.

Ab sofort beginnt der Kartenvorverkauf. Eintrittskarten sind zu bekommen bei der Zweigstelle der Sparkasse Battenberg in Rennertehausen und bei der Frankenberger Bank in der Geschäftsstelle in Allendorf.

In den beiden vergangenen Jahren waren wegen der Bauarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus keine Aufführungen möglich. Das deutlich verbesserte Haus bietet nun optimale Bedingungen. Eine Bühnenkulisse hat die Theatergruppe für die Aufführung mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Allendorf selbst angefertigt.

Auf einem Bauernhof spielt die turbulente Komödie um Liebe, Lust und Leidenschaft, Schlitzohrigkeit und Bauernschläue. Hauptdarsteller ist Ewald Born.

In weiteren Rollen werden zu sehen sein: Regina Krümmelbein, Carsten Schäfer, Conny Hoffmann, Simone Krafthöfer, Nina Hofmann, Petra Eckel und Karl-Heinz Holzapfel. Souffleuse ist Sonja Schäfer. (ed)

Quelle: HNA

Kommentare