Tag des Hundes in Burgwald

Spaß mit dem treuen Begleiter

+
Zum „Tag des Hundes“ präsentierte sich auch der Hundesportverein Ederbergland auf seinem Burgwalder Übungsplatz.

Burgwald - Schwanzwedelnd läuft Rüde Sammy zu Herrchen Günter Palme, der ihn strahlend begrüßt. Hochkonzentriert lässt Sammy sich dabei noch nicht einmal von den vielen Besuchern ablenken, die mit ihren Vierbeinern am Zaun vor den Hundeplatz stehen und zusammen mit dem Hundesportverein Ederbergland den "Tag des Hundes" feiern.

Deutschlandweit haben Hundesportverein am Wochenende einen Tag zu Ehren der felligen Vierbeiner gefeiert. Vorsitzender Bernd Müller und die Freunde des Hundesportvereins Ederbergland haben sich ebenfalls eine Reihe Aktionen rund um den treuen Begleiter des Menschen überlegt. Los geht es am Morgen mit einem gemeinsamen Spaziergang. „Wir waren eine ganz gemischte Gruppe“, erzählt Alexandra Wege. 13 Vierbeiner und ihre Herrchen machen sich auf in den Burgwald. „Aber alle haben sich ganz prima vertragen“, versichert sie.

Bei der „Welpenparade“ stehen die Kleinsten dann im Mittelpunkt - die Welpen zeigen was sie in den vergangenen Wochen gelernt haben. „Die frühe Sozialisation von Hunden ist ein großes Thema für uns“, erklärt Müller, während die Frauchen und Herrchen auf der Wiese ihre kleinen Lieblinge von der Leine lassen. „Aber das passiert natürlich alles spielerisch“, fügt er mit Blick auf die spielenden Welpen hinzu. Aber nicht nur das Spielen ist wichtig. In der Welpengruppe lernen die Kleinen bereits die wichtigsten Befehle wie „Sitz“ und „Platz“ oder das Laufen an der Leine. Auch einen Mitmachparcours für Hund und Mensch haben die Hundefreunde aufgebaut. „Hier darf sich heute jeder mal ausprobieren“, erzählt Alexandra Wege. „Und danach gibt es dann auch ein kleines Präsent für die Hunde, die ja schließlich heute im Mittelpunkt stehen.“

von Katharina Beule

Kommentare