Typisierungsaktion am 13. April

Spender dringend gesucht: Hauberner braucht Stammzellenspende

+
Hoffen auf rege Teilnahme bei der Typisierungsaktion: (von links) Johannes Frank, Bürgermeister Rüdiger Heß, Ortsvorsteher Karl-Heinz Wolski, Ute Hesse, Dirk Ungemach und Thomas Schmidtmann.

Haubern. Der 64-jährige Helmut Peupelmann aus Haubern leidet an einer schweren Erkrankung des Knochenmarks. Damit er überleben kann, ist er auf eine Stammzellenspende eines Menschen mit nahezu identischen Gewebemerkmalen angewiesen.

Da die Suche nach einem geeigneten Spender bisher erfolglos blieb, veranstalten Peupelmanns Freunde, Familienangehörige und Vereine aus Haubern am Samstag, 13. April, von 11 bis 16 Uhr eine Typisierungsaktion im DGH in Haubern.

Jeder zwischen 18 und 55 Jahren kann sich dort registrieren und als potenzieller Spender in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei aufnehmen lassen.

Neben der Typisierung ist auch ein Rahmenprogramm geplant. (dag)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeinen.

Quelle: HNA

Kommentare