Spender finanzieren neues Fahrzeug für Frankenberger Tafel

+
Spender finanzieren neues Fahrzeug für Frankenberger Tafel

Frankenberg. Ein nagelneues Kühlfahrzeug nahm die Frankenberger Tafel am Freitag beim Autohaus Beil entgegen. Der Renault F3300 wurde komplett von mehreren Sponsoren finanziert.

In seiner Ansprache dankte Tafel-Vorsitzender Ernst-Dieter Mankel den Firmen. Auf dem Auto stehen die Logos von Ewikon, Hettich, Berning, Reiner’s Schnell-Restaurant, der Agentur Frank Kohl der Sparkassen Versicherung, Balzer und dem Autohaus Beil. Auch den zahlreichen Mitgliedern der Tafel, die aus eigener Tasche etwas dazugegeben hatten, bedankte er sich. „Dies ist ein froher Tag für uns, denn wir können etwas übernehmen, um später wieder anderen etwas zu übergeben“, sagte er.

Zur Liste der Sponsoren zählen außerdem mehrere Frankenberger Unternehmen, die nicht genannt werden möchten und deren Namen auch nicht auf dem Fahrzeug zu lesen sind. Ihnen gelte ebenfalls großer Dank, sagte Gisela Euring, die ebenfalls dem Tafel-Vorstand angehört und eine der Fahrerinnen des neuen Wagens sein wird. „Es wäre schön, wenn wir weniger Kunden hätten, also Menschen, die auf unsere Hilfe angewiesen sind. Der Trend geht aber leider in die andere Richtung“, fügte sie hinzu. Deshalb sei die Tafel froh über jede Spende und über Jeden, der ehrenamtlich mithelfen möchte, sei es als Fahrer oder an anderer Stelle.

Momentan hat die Tafel rund 70 ehrenamtliche Mitglieder und betreut mehr als 700 bedürftige Personen im gesamten Frankenberger Land.

Quelle: HNA

Kommentare