Spitzenköche mit acht Sternen kochen vor der „Sonne“

+
Gutte Appetit: Sonne-Koch Florian Hartmann, ausgezeichnet mit einem Michelin-Stern, servierte auch selbst bei der Aktion „Aromatisch“ in Frankenberg.

Frankenberg. Sieben deutsche Spitzenköche mit zusammen acht Michelin-Sternen haben am Sonntagabend vor dem Hotel „Die Sonne“ in Frankenberg für 120 Gäste gekocht.

Besonders war auch, dass die Gäste den Köchen zuschauen konnten, wie sie die exklusiven Gerichte des 7-Gänge-Menüs anrichten – etwa Rehrücken mit Brennnessel-Sandwich.

Die Aktion stand unter dem Motto „AromaTisch“ und fand zum zweiten Mal statt. Die Premiere wurde vor einem Jahr im Burghotel Hardenberg in Nörten-Hardenberg veranstaltet, im nächsten Jahr werden die sieben Spitzenköche auf Usedom gemeinsam am Herd stehen. „Wir haben uns mit den Sterne-Köchen der Columbia-Hotels vor einiger Zeit zu einer Marketing-Gemeinschaft zusammengeschlossen“, erläuterte Florian Hartmann, der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Koch der „Sonne“.

Der am höchsten dekorierte Koch des Abends war Kevin Fehling vom Restaurant „La Belle Epoque“ in Travemünde. Der 36-Jährige ist mit drei Sternen ausgezeichnet. Sein Gericht, das als erster Gang serviert wurde: Auster und Aal „Unagi“ mit Wasabiperlen, Reisgel und Yuzu-Apfelsud.

Die Gäste in Frankenberg waren begeistert von dem Gourmet-Abend auf der Sonnen-Terrasse des Hotels. „Wir haben Florian Hartmann schon öfter erlebt. Wenn er am Herd steht, wird es sensationell gut“, sagten beispielsweise Uwe und Alef Völkner, die extra aus Kürten bei Köln angereist waren. (jpa)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Dienstagsausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine

Fotos: Spitzenköche kochen in Frankenberg

Spitzenköche kochen in Frankenberg

Quelle: HNA

Kommentare