Frankenberg

Sportschau der Edertalschule mit abwechslungsreichen Vorführungen

+

- Frankenberg (jos). Wie vielseitig Sportunterricht sein kann, erlebten am Freitagabend mehrere hundert Besucher bei der Sportschau der Edertalschule in der Großsporthalle des Gymnasiums.

Zur fanfarenartigen Titelmelodie des Boxfilms „Rocky“ marschieren die „Stars“ des Abends in die Großsporthalle ein. Die Big Band der Edertalschule liefert bei dem Titel „Gonny fly now“ einen starken Sound ab. Ebenso stark präsentieren sich in den folgenden drei Stunden die sportlichen Edertalschüler. Im Unterricht haben sie teilweise seit Wochen für die Auftritte bei der Sportschau geprobt. Nervösität ist ihnen allerdings kaum anzumerken – vielmehr wird den Besuchern von Beginn an deutlich, dass die Athleten mit viel Spaß bei der Sache sind.

Den Auftakt machen die Jugendlichen aus der Klasse 9c: An verschiedenen Geräten führen sie Turnübungen vor und beweißen dabei viel Geschick und Körperbeherrschung. Mit der 7f folgt der erste Tanzauftritt: Die Jungen und Mädchen wissen offenbar, dass Bewegung zu Musik am meisten Spaß macht. Sie interpretieren den Stimmungshit „Fliegerlied“ auf sportliche Weise.

Trampolinspringen am großen Gerät führt die 9d vor, auch der ein oder andere Salto darf dabei nicht fehlen. Die 7b zeigt parallel dazu eine kleine Kür auf Einrädern und Waveboards, auf den gleichen Geräten beweisen auch die Schüler der 6b später ihr Geschick. Eine Hip-Hop-Tanzformation präsentiert die Klasse 9e dem Publikum. Bis zu 2,5 Meter hoch springen einige Sportler der Jahrgangsstufen elf und zwölf – mit Hilfe eines kleinen Trampolins. Dafür werden sie mit lautstarkem Jubel gefeiert. Einblicke in die neue Trendsportart Speedminton geben Kurse aus den Jahrgangsstufen elf und 13.

Die Klasse 5e zeigt Sprünge vom Minitramp und die 5b führt einige Kletterübungen am Seil vor, bevor die Tanz-AG mit einer gelungenen Choreographie in die Pause überleitet. – Durch das Programm des Abends führen Sportlehrer und Fachvorsteher Erich Müller sowie die beiden Schülerinnen Arzu Erol und Julia Lukjanenko. Im zweiten Teil der Sportschau haben sich die Reihen auf der Tribüne gelichtet – obwohl noch einige sehenswerte Darbietungen folgen: Die Klasse 6d zeigt einige Übungen im Bodenturnen und die Frisbee-AG gibt einen Einblick in die Wurf- und Fangtechniken dieser schnellen Sportart. Einige Freizeitspieler aus der Oberstufe demonstrieren das Spielen mit dem „Hacky Sack“, die Klasse 7c zeigt zeitgleich eine Choreographie zu dem Song „Howdown Throwdown“.

Seile und Räder in Aktion erleben die Zuschauer beim Auftritt der Klasse 6c, bevor zum Schluss die Volleyball-AG das Baggern und Pritschen präsentiert. Zwischen den Aufführungen und in den Umbaupausen beistert immer wieder die Big Band mit musikalischen Einlagen. Zur Schlussformation mit allen beteiligten Athleten spielt das Ensemble ein schön arrangiertes Medley mit bekannten Stücken der schwedischen Pop-Band ABBA.

Kommentare