Stadt Battenberg will bis zu 55 Asylbewerber unterbringen

+
Das ehemalige Seniorenheim Am Wingertsberg in Battenberg.

Bis zu 55 Asylbewerber will die Stadt Battenberg im ehemaligen Altersheim Am Wingertsberg in Battenberg und in einem früheren Hotel in Laisa unterbringen.

Battenberg/Laisa. In der jüngsten Stadtverordnetenversammlung wies Bürgermeister Heinfried Horsel darauf hin, dass der Aspekt der Sozialverträglichkeit von Gemeinschaftsunterkünften besonders berücksichtigt werden müsse.

Die seit etwa drei Jahren leer stehende Hotelanlage Hainstraße 1 in Laisa.

„Im Hinblick auf die Außenbereichslage des ehemaligen Altersheims und die unmittelbare Nähe zum Schul- und Sportzentrum sowie die Innerortslage in Laisa sieht es der Magistrat als unbedingt erforderlich an, dass möglichst Familien und keine Einzelpersonen in den beiden Häusern untergebracht werden", sagt Horsel. Die Obergrenze für die Belegung soll auf 40 Personen im früheren Altersheim in Battenberg und 15 Personen in Laisa festgelegt werden.

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hatte sich mit einer dringenden Anfrage an die Stadt Battenberg gewandt. (off)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstag-Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare