Stadt  erhöht Gebühren für Kindergärten

Frankenberg. Das Frankenberger Stadtparlament hat in seiner Sitzung am Donnerstag eine Erhöhung der Betreuungsgebühren für die Kindertagesstätten für einen Ganztagsplatz (von 7.30 bis 16.30 Uhr) auf 95 Euro pro Monat beschlossen – und zwar für Kinder ab dem dritten Lebensjahr. Das bedeutet eine Erhöhung in Höhe von zehn Euro pro Monat, bisher kostete der Ganztagsplatz 85 Euro pro Monat.

Die neue Regelung gilt ab 1. Januar 2014. Ab 2015 soll die Gebühr für die Kindertagesstätten um weitere fünf Euro steigen. Die Betreuungsgebühren für Kinder unter drei Jahren betragen ab dem 1. Januar 75 Euro, ab dem 1. Januar 2015 dann 80 Euro.

„Natürlich belasten wir Eltern, wenn sie höhere Gebühren zahlen“, sagte CDU-Fraktionschef Pierre Brandenstein: „Aber wir haben einen Gebührenhaushalt und müssen einen Deckungsgrad erreichen, den auch wir vertreten können.“

Dabei machte Brandenstein darauf aufmerksam, dass Frankenberg bei den Kindergartengebühren im Landkreis nicht an der Spitze liege. „Deshalb gehen wir auch hier in die richtige Richtung“, argumentierte der heimische CDU-Politiker.

Henning Scheele (Bürgerliste Frankenberg) lehnte die Erhöhung der Gebühren für die Kindertagesstätten ab: „Wir finden es unsozial, wenn die Familien zur Sanierung des Haushalts herangezogen werden sollen“, sagte Scheele: Zum einen habe die Erhöhung kaum Auswirkungen auf den Haushalt, zum anderen würde sie das finanzielle Volumen der Familien vermindern – „um die wir doch so sehr kämpfen“. (zgm)

Quelle: HNA

Kommentare